Ein Angebot der NOZ

Vielseitigkeit Sandra Auffarth sagt Start in Strzegom ab

Von Lars Pingel | 22.06.2015, 09:30 Uhr

Die Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) hat ihren Start bei dem internationalen Turnier in Strzegom (Polen) abgesagt. Sie schont ihren Wallach Opgun Louvo, der sich eine Prellung am Huf zugezogen hatte.

Doppel-Weltmeisterin Sandra Auffarth hat ihren Start beim internationalen Vielseitigkeits-Turnier in Strzegom in Polen (25. bis 28. Juni) abgesagt. Nach Rücksprache mit einem Tierarzt habe sie sich dazu entschlossen, ihren Wallach Opgun Louvo („Wolle“) noch etwas zu schonen, berichtete die 28-jährige Bergedorferin, die für den RV Ganderkesee startet, auf ihrer Facebookseite. Wolle hatte sich vor drei Wochen vor dem Wettkampf im englischen Bramham beim Abreiten für die Dressur vertreten, sodass Auffarth schon dort auf die Teilnahme verzichtete. Da sich aus der Prellung bei zu früher Belastung ein Hufgeschwür entwickeln könne, wolle sie kein Risiko eingehen und gäbe Wolle noch Zeit, erklärte Auffarth. „Trotz allem ist Wolle sehr motiviert und freut sich schon riesig aufs nächste Turnier“, schrieb sie auf Facebook. Welches das sein wird, werde sie mit ihren Trainern besprechen.