Ein Angebot der NOZ

Vielseitigkeit: Turnier in Radolfzell Sandra Auffarth nach dem ersten Tag auf Platz zwei

Von Lars Pingel | 16.04.2015, 18:23 Uhr

Die Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) belegt nach dem ersten Tag des Turniers in Radolfzell/Böhringen in der Zwei-Sterne-Prüfung mit Thalia L’Amaurial den zweiten Platz. An diesem Freitag wird die Teil-Disziplin Dressur beendet, Auffarth tritt dort noch mit Opgun Louvo und mit Ispo an.

Sandra Auffarth ist gut in das Vielseitigkeitsturnier in Radolfzell/Böhringen gestartet. Die 28-jährige Bergedorferin, die für den RV Ganderkesee antritt, ist in der Zwei-Sterne- und in der Ein-Stern-Prüfung gemeldet. Am Donnerstag standen die ersten Dressur-Prüfungen auf dem Programm. Im Zwei-Sterne-Wettkampf beendete Auffarth den Tag auf dem zweiten Platz. Ihr Ritt mit Thalia l‘Amaurial wurde mit 71,25 Prozent bewertet. Das sind 43,10 Minuspunkte. In Führung lag der Schweizer Felix Vogg mit Maverick McNamara (36,90). An diesem Freitag wird die erste Teilprüfung fortgesetzt. Auffarth wird noch mit Ispo und Opgun Louvo („Wolle“) ins Dressurviereck gehen. In der Ein-Stern-Prüfung tritt sie mit Viamant du Matz an. Für die Dressur erhielt sie am Donnerstag 51,70 Minuspunkte (65,55 Prozent). Am Samstag gehen die Sportler in den Geländeparcours, am Sonntag messen sie sich im Springen.