Ein Angebot der NOZ

Vielseitigkeitsreiten Sandra Auffarth gewinnt mit Ispo in Strzegom

Von Lars Pingel | 17.10.2015, 17:54 Uhr

Sandra Auffarth (RV Ganderkesee) hat an diesem Samstag mit dem elfjährigen Ispo die CIC***-Vielseitigkeit im polnischen Strzegom gewonnen.

pin Ganderkesee. Sandra Auffarth, Vielseitigkeitsreiterin des RV Ganderkesee, hat mit Ispo den ersten Sieg in einer internationalen Prüfung auf Drei-Sterne-Niveau gefeiert. Die Bergedorferin wurde an diesem Samstag in der CIC***-Prüfung im polnischen Strzegom mit 54,4 Minuspunkten Erste vor dem Schweizer Felix Vogg mit Onfire (56,6) und Jörg Kübel (Bischofsheim) mit Brookfield de Bouncer (57,5).

Auffarth ging in Strzegom erst zum zweiten Mal mit dem elfjährigen Westfalen-Wallach, der seit November 2014 in ihrem Stall steht, in einen Wettkampf der zweithöchsten Schwierigkeit an den Start. Anfang Oktober war die 28-Jährige mit Ispo in der CCI***-Prüfung in Blenheim in England auf Rang 16 geritten.

Nach dem Springen auf Platz eins

In Strzegom lagen Auffarth und Ispo nach der Dressur am Freitag auf Rang zwei. Sie hatten 41,0 Punkte erhalten.Julien Despontin (Belgien) war mit Walando (40,0) in Führung gegangen. Er fiel jedoch schon im Springen zurück und wurde schließlich Siebter (64,3). In der zweiten Teildisziplin bewältigten Auffarth und Ispo den Parcours ohne Hindernisfehler und schoben sich auf Rang eins vor. Sie hatten aber die erlaubte Zeit ein wenig überschritten, sodass sie mit 42,0 Strafpunkten in den Geländeritt gingen, der ebenfalls am Samstag ausgetragen wurde. Sie bewältigen alle Hindernisse fehlerfrei, verpassten zwar die vorgegebene Zeit, blieben in der Gesamtwertung aber trotzdem vorn.