Ein Angebot der NOZ

Volleyball-Oberliga VG Delmenhorst-Stenum glücklos im Alten Land

Von Daniel Niebuhr | 15.10.2018, 10:17 Uhr

Die Volleyballer der VG Delmenhorst-Stenum kommen in der Oberliga nicht in Schwung.

Beim Reisepanorama hätte es die VG Delmenhorst-Stenum wirklich schlechter treffen können. Auf dem Weg zum Oberliga-Spiel beim TSV Hollern-Twielenfleth fuhren die Volleyballer durch die urigen Dörfer des Alten Landes, wo gerade die Apfelernte läuft – die VG trieb am Samstag Sport, wo andere Urlaub machen. Allerdings ist der Dritte des Vorjahres selbst noch immer ein wenig im Ferien-Modus: Durch das 1:3 (18:25, 25:18, 24:26, 21:25) beim Aufsteiger ist Delmenhorst-Stenum auch nach zwei Spielen noch ohne Punkt, vor den vier Heimspielen in Serie bis Mitte November steigt schon ein wenig der Druck auf das Team von Susanne Schalk. Schlüsselmoment war das Ende des dritten Durchgangs: Bis dahin hatte Hollern Satz eins souverän gewonnen, Delmenhorst-Stenum Satz zwei. Nach starker Aufholjagd bis zum 24:24 ging dann der dritte Durchgang in der Endphase mit 24:26 verloren. Danach ging die VG nicht mehr in Führung, Hollern übernahm dagegen die Tabellenspitze.