Ein Angebot der NOZ

Volleyball-Oberliga VG Delmenhorst-Stenum will trägem Gegner Tempo aufdrücken

Von Vera Benner, Vera Benner | 02.12.2016, 21:05 Uhr

Die Oberliga-Volleyballer der VG Delmenhorst-Stenum treffen heute (15 Uhr) im Auswärtsspiel auf den Tabellenletzten TuS Aschen-Strang.

Auf die Frage, was gegenüber der überraschend deutlichen 0:3-Niederlage gegen den VfR Voxtrup vor zwei Wochen besser gemacht werden müsse, antwortet VG-Trainerin Susanne Schalk knapp, aber sehr deutlich: „Alles!“ Es sei ein wichtiges Spiel, mit einem Sieg kann man entspannter auf die Tabelle blicken.

An Erfolg aus dem Heimspiel anknüpfen

Das Heimspiel gegen Aschen-Strang vor knapp einem Monat entschieden die Delmenhorster klar mit 3:0 (25:18, 25:19, 26:16) für sich. So geht es laut Schalk heute besonders darum, dem Gegner „unser Spiel aufzudrücken. Aschen spielt träge und eher langsam. Davon dürfen wir uns nicht beeinflussen lassen“, meint sie.

Grippewelle setzt Spieler außer Gefecht

Die Trainingswoche gestaltete sich aufgrund der Grippewelle und anders bedingter Ausfälle schwierig. So standen Schalk für die Einheiten nie alle Spieler zur Verfügung. „Ich hoffe, dass alle bis Samstag wieder fit sind“, sagt sie. „Das werden wir wahrscheinlich erst kurzfristig erfahren.“