Ein Angebot der NOZ

Volleyball-Verbandsliga VG Delmenhorst-Stenum: Daniela Brinkmann hilft aus

Von Elisabeth Wontorra | 15.01.2016, 17:22 Uhr

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen der VG Delmenhorst-Stenum spielen am Samstag, 16. Januar, ab 15 Uhr beim Tabellenersten GfL Hannover III. Dabei muss die Mannschaft aufgrund ihrer Personalnot auf eine ehemalige Spielerin zurückgreifen.

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen der VG Delmenhorst-Stenum haben noch eine Rechnung offen: Samstag, 16. Januar, ab 15 Uhr spielen sie beim Spitzenreiter GfL Hannover III. In der Hinrunde verlor die VG mit 2:3 (14:25, 25:12, 25:14, 18:25, 10:15) . „Nach der Niederlage zuhause wollen wir sie erst recht schlagen. Aber es wird kein leichtes Spiel werden“, sagt VG-Trainer Kai Stöver.

Vergangene Woche hatten beide Teams den selben Gegner: SC Langenhagen II. Dort spielten die Hannoveranerinnen keine gute Partie: „Gegen Langenhagen haben sie sehr schwach gespielt. Aber wir erwarten eine deutlich bessere Partie von ihnen.“ So, wie es auch in der Hinrunde der Fall gewesen war. „Wir waren damals auf Augenhöhe“, erinnert sich Stöver.

Ehemalige Spielerin Daniela Brinkmann verstärkt VG Delmenhorst-Stenum

Die VG hat in der vergangenen Trainingswoche weiter an ihren Stärken gefeilt. „Außerdem haben wir in der vergangenen Woche gesehen, wo unsere Gegner Lücken haben. Wir haben auch daran gearbeitet, diese nutzen zu können“, sagt Stöver. Personell hat er allerdings einige Probleme. Deshalb hilft mit Daniela Brinkmann eine ehemalige Spielerin aus. „Sie hat sich bereit erklärt, uns zu unterstützen“, freut sich Stöver. Wir werden sehen, wer noch alles kommt“, erklärt der Trainer, der sich aber dennoch zuversichtlich zeigt, „Ich denke schon, dass wir neun Spielerinnen zusammen bekommen.“