Ein Angebot der NOZ

Volleyball-Verbandsliga VG Delmenhorst-Stenum startet mit 3:2-Sieg

12.10.2015, 09:46 Uhr

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen der VG Delmenhorst-Stenum haben es zum Auftakt der Saison 2015/2016 spannend gemacht: Beim ESC Geestemünde gewannen sie am Samstag mit 3:2 (25:14, 20:25, 23:25, 25:21, 15:10).

„Zum Glück haben wir noch gewonnen“, sagte VG-Trainer Kai Stöver angesichts des 1:2-Satzrückstands. So geht sein Team mit einem guten Gefühl in eine vierwöchige Punktspielpause. Es tritt erst am 8. November bei Bremen 1860 wieder an.

In Bremerhaven erwischte die VG einen sehr guten Start. Sie agierte im ersten Satz konzentriert in Abwehr und Angriff. „Wir haben das umgesetzt, was wir uns in der Vorbereitung erarbeitet haben“, sagte Stöver über das 25:14. Dann verloren seine Spielerinnen aber den Rhythmus. Sie gerieten im nächsten Satz mit 0:6 in Rückstand, glichen zum 8:8 aus. Danach liefen sie aber ständig einem Rückstand hinterher. „Es fehlte die Wachheit“, erklärte Stöver. „Wir waren oft einen Schritt zu langsam.“ Der Durchgang ging mit 20:25 verloren.

VG Delmenhorst-Stenum verspielt die 2:1-Satzführung noch

In Satz drei kam die VG wieder besser in Schwung, die vom Erfolg selbstbewusster gewordenen Gastgeberinnen hielten aber dagegen. Beim 23:22 stand die VG kurz vor der 2:1-Führung. Die übernahmen dann aber doch die ESC-Spielerinnen. „Es war eigentlich alles in Ordnung, wir haben halt die letzten drei Punkte abgegeben“, erzählte Stöver. „Den Satz kann man verlieren.“

Allerdings stand Stövers Team dann „richtig unter Druck“. Doch dem hielt es Stand. Über ein 10:6 kam es souverän zum 2:2 nach Sätzen, sodass der Tiebreak entscheiden musste. „Wir haben mit unseren Aufschlägen und Angriffen viel Druck gemacht“, lobte Stöver. Die VG ging mit 3:0 in Führung und spielte sich dann sicher zum 15:10 und zum ersten Saisonsieg.