Ein Angebot der NOZ

Vorbereitung auf Bezirksliga Volles Programm für Wildeshauser Fußballer

Von Daniel Niebuhr | 07.01.2015, 10:43 Uhr

Der Zweite der Bezirksliga bestreitet sieben Testspiele. Mitte Februar steht eine Partie beim VfB Oldenburg auf dem Plan.

Der VfL Wildeshausen liegt in der Fußball-Bezirksliga als Tabellenzweiter bestens im Rennen – und lässt es in der Winterpause alles andere als ruhig angehen. Gleich sieben Testspiele haben die Kreisstädter bis zum Pflichtspielstart am Sonntag, 1. März, gegen den SV Eintracht Wiefelstede vereinbart. „Wir wollen konzentriert arbeiten“, sagt Trainer Marcel Bragula.

Nur Auswärtsspiele in der Vorbereitung

Er startet mit seinem Team am 31. Januar in Neerstedt gegen den TV Dötlingen, bevor es am 4. und 7. Februar zu den Bremen-Ligisten Union 60 und Blumenthaler SV geht. Am 14. Februar ist Wildeshausen auf Kunstrasen beim Regionalligisten VfB Oldenburg zu Gast, einen Tag später trifft der VfL auf dem gleichen Platz auf den 1. FC Ohmstede. Partien bei OT Bremen (21. Februar) und dem Harpstedter TB (24. Februar) runden das Vorbereitungsprogramm ab. Bragula will dabei seinen im Winter durch Lukas Schneider und Jan Gusfeld-Ordemann verstärkten Kader von aktuell 24 auf 22 Spieler reduzieren. „In der Rückrunde wollen wir uns weiter verbessern“, erklärt Bragula. „Ich will aber nicht die Meisterschaft als Ziel ausgeben. Meine Aufgabe ist erst einmal, dass die Mannschaft sich weiterentwickelt.“ Weitere Hallenturniere neben der Kreismeisterschaft in Hude haben die Wildeshauser nicht geplant.