Ein Angebot der NOZ

Vorrunde ist abgeschlossen Ahlhorn und Großenkneten kommen weiter

Von Lars Pingel | 10.01.2015, 21:36 Uhr

Die Teilnehmer an der Zwischenrunden der Hallenmeisterschaft des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst, die der Huder FC ausrichtet, stehen fest. Am Samstagabend schafften der Ahlhorner SV und der TSV Großenkneten als letzte Teams den Sprung unter die besten Zehn des Turniers.

Der Ahlhorner SV und der TSV Großenkneten sind als letzte Mannschaften in die Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft des Fußball-Kreises Oldenburg-Land/Delmenhorst eingezogen. Das Bezirksliga-Team des ASV sicherte sich am Samstagabend mit einem 2:0-Erfolg über den Kreisligisten den ersten Platz in der Vorrundengruppe E. Swen Arkenbout mit einem Kopfballtor (1. Minute) und Hung Vong Qunc (10.) schossen die Tore. Damit blieb ihre Mannschaft die einzige ungeschlagene in dieser Gruppe. Der TSV, der zuvor viermal gewonnen hatte, belegte Rang zwei.

„Das Wichtigste ist erst einmal, dass sich keiner verletzt hat“, sagte Jörg Peuker, seit Jahresbeginn Trainer des abstiegsgefährdeten Bezirksligateams. Mit dem Sprung in die Zwischenrunde hätten seine Spieler das Ziel für das Kreisturnier, das der FC Hude ausrichtet, bereits erreicht. „Weiterkommen wollten wir schon“, sagte Peuker. „Das, was wir gespielt haben, war okay.“

Starke Kreisklassen-Mannschaften

In der letzten der fünf Vorrundengruppen, die seit Donnerstag ausgespielt wurden, gab es die größten Überraschungen im bisherigen Turnierverlauf. Schon der zweite Platz des TSV Großenkneten darf als eine solche bewertet werden, gehörten doch auch der Kreisliga-Spitzenreiter RW Hürriyet Delmenhorst und der dort achtplatzierte TuS Heidkrug zu den Konkurrenten des Teams, das als Elfter in die Winterpause gegangen war.

Noch weniger zu erwarten war das gute Abschneiden der beiden Kreisklassen-Mannschaften, das allerdings nicht mit einem Platz in der Zwischenrunde belohnt wurde. Immerhin ließen sie aber zwei Kreisligisten hinter sich. Die SG Bookhorn, als Team aus der 2. Kreisklasse das liganiedrigste des Turniers, besiegte zunächst Hürriyet durch ein Tor von Stefan Kirst mit 1:0 und legte später sogar einen 5:1-Erfolg über Heidkrug nach. Die Treffer von Markus Knüppel (2), Timo Knüder und Kirst und ein TuS-Eigentor brachten der SG den Sieg. Der wiederum war dafür verantwortlich, dass sie in der Abschlusstabelle Vierter wurde. Rang drei ging an den Bookholzberger TB (1. Kreisklasse), der mit einem 4:1 über Bookhorn seinen dritten Sieg im Turnierverlauf einfuhr. Die Bookholzberger hatten zunächst Hürriyet mit 2:1 – beide BTB-Tore erzielte Hauke Wilkens – besiegt. Auch sie fuhren ihren zweiten Erfolg gegen Heidkrug ein. Erneut feierten sie einen 2:1-Erfolg. Wilkens und Hassan Chahrour trafen für das Kreisklassen-Team.

Zwischenrunde mit zehn Teams

Zehn Mannschaften haben sich damit für die Zwischenrunde qualifiziert, die morgen um 10 Uhr in der Halle Am Huder Bach beginnt. In zwei Gruppen geht es dann um die Plätze im Halbfinale. In der ersten treffen der TV Munderloh, der VfR Wardenburg, der Ahlhorner SV, der VfL Stenum und der Harpstedter TB aufeinander. Der VfL Wildeshausen, der SV Baris, der TV Falkenburg, der TSV Ganderkesee und der TSV Großenkneten bilden die zweite.