Ein Angebot der NOZ

Vorsitzender wiedergewählt Heitmann bleibt an der Spitze des VSK Bungerhof

17.03.2016, 18:06 Uhr

Im Schnelldurchlauf hat der VSK Bungerhof am Mittwochabend seine Vereinsspitze bestätigt. Die Versammlung dauerte gerade einmal 17 Minuten.

Das bisherige und bewährte Team steht weiterhin an der Spitze des Vereins für Sport und Körperpflege (VSK) Bungerhof. Das ist ein Ergebnis der 17-minütigen Jahreshauptversammlung, die am Mittwochabend im Restaurant „El Mariachi“ stattfand. 20 Stimmberechtigte nahmen an der Tagung teil.

Einstimmig wiedergewählt wurden Vorsitzender Rolf Heitmann, dessen Stellvertreter Jürgen Timmermann und Jürgen Janßen, Kassenwart Fritz Gillerke, Jugendwart Jörg Schröder und Uwe Pylypiak (Vertreter für Rechts- und Sozialfragen).

Heitmann betonte, dass man mit 236 Mitgliedern eine relativ konstante Zahl melde. Er verwies auf das Pfingst-Handballturnier (14./15. Mai) und darauf, dass 2017 das 50. Event auf dem Plan stehe. Die Entwicklung der Tischtennisabteilung sei positiv.

Ehrungen beim VSK: Rolf Wiederhold, Thomas Gaertner, Thorsten Gaertner, Stefan Schneider (alle 25-jährige Mitgliedschaft), Rainer Janßen (40 Jahre), Uwe Mester (60 Jahre), Hans Steeneck (65 Jahre), Wilfried Janßen (75 Jahre).