Ein Angebot der NOZ

Nach dem Sportgerichtsurteil TV Jahn Delmenhorst befürchtet „organisierten Spießrutenlauf“

Von Jan von Holt | 24.05.2022, 21:42 Uhr

Am Dienstag hat der TV Jahn Delmenhorst offiziell Stellung zur Begründung des Sportgerichtsurteils bezogen, das aufgrund des Spielabbruchs gegen den VfL Stenum II gefällt wurde. Woran sich Jochem Flege, Marco Castiglione und Arend Arends stören.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden