Ein Angebot der NOZ

Wechsel zum BSC Hastedt Moussa Alawie verlässt SV Baris schon wieder

Von Frederik Böckmann und Andreas Bahlmann, Frederik Böckmann | 08.06.2017, 22:56 Uhr

Er kam erst in der Winterpause vom Landesligisten TSV Oldenburg, nun ist er schon wieder weg: Moussa Alawie verlässt den künftigen Fußball-Bezirksligisten SV Baris Er wechselt zum künftigen Bremen-Ligisten BSC Hastedt.

„Mich ärgert, dass der ein oder andere Spieler, der in der Winterpause zu uns kam, sich nicht in die Mannschaft eingefügt hat und auch jetzt wieder gehen will“, hatte Baris-Trainer Önder Caki schon vorherige Woche vielsagend Alawies Wechsel angedeutet.

Alawie war für den SV Wilhelmshaven zwischen 2011 und 2013 29 Mal in der Regionalliga und einmal im DFB-Pokal aufgelaufen. Er hatte schon in der Jugend bei Baris gespielt. Für den JFV Nordwest kam der 24-Jährige zudem auf elf Partien in der A-Jugend-Bundesliga, dort gelangen ihm zwei Treffer.