Ein Angebot der NOZ

Wechsel zum SC Wiedenbrück Delmenhorster Herbert Bockhorn verlässt Werder Bremen

Von Frederik Böckmann | 22.06.2015, 16:48 Uhr

Der Delmenhorster Fußball-Profi Herbert Bockhorn hat einen neuen Verein gefunden: Er wechselt von der U23 von Werder Bremen zum West-Regionalligisten SC Wiedenbrück.

Mit der U23 von Werder Bremen feierte Herbert Bockhorn in der abgelaufenen Saison die Regionalliga-Meisterschaft und den Aufstieg, doch in der 3. Liga wird der Delmenhorster nicht für den Bundesliga-Nachwuchs auflaufen: Denn Bockhorn spielt in der kommenden Saison für den SC Wiedenbrück. Der West-Regionalligst gab gestern die Verpflichtung des 20-Jährigen bekannt und bezeichnete Bockhorn als ein „spannendes Talent“.

Der Rechtsverteidiger kam in der vergangenen Saison bei Werders U23 auf zehn Einsätze, bei denen er neunmal eingewechselt wurde. Sein letztes Spiel für die Grün-Weißen war Werders Gastauftritt gegen die Delmenhorster Stadtauswahl Ende Mai, als Bockhorn auch ein Tor gelang . Er war 2006 vom 1. FC Kilia Kiel zu den Bremern gewechselt und durchlief ab der C-Jugend alle Nachwuchsteams über die U21 bis zur U23. Unter Thomas Schaaf trainierte der Rechtsfuß auch bei den Profis mit. Einer seiner Trainer in Werders U17-Auswahl war mit dem früheren Jahner Florian Kohfeldt der heutige Werder-Co-Trainer, der 2011 im dk über Bockhorn gesagt hatte: „Er gehört zu den 35 Besten seines Jahrgangs.“

Der Werder-Nachwuchs ist am Montagmorgen übrigens in die Vorbereitung eingestiegen. Nach einem Laktattest brach das Team zu einem einwöchigen Trainingslager nach Dinklage (Landkreis Vechta) auf.