Ein Angebot der NOZ

X-Mas-Turnier in Oldenburg Delmenhorster Ju-Jutsuka räumen ab

15.12.2015, 21:51 Uhr

Die Ju-Jutsuka des Delmenhorster TV, Delmenhorster TB und des JC Bushido sammeln beim internationalen Turnier in Oldenburg Medaillen.

Dass Delmenhorst im Ju-Jutsu zu den Hochburgen des Nordens gehört, haben die Vertreter dreier Vereine beim 19. Oldenburger X-Mas-Turnier erneut bewiesen. Bei der renommierten Veranstaltung, an der 380 Sportler aus 51 Vereinen und drei Nationen antraten, war der Delmenhorster TV mit 16 Startern dabei und gehörte zu den erfolgreichsten Klubs. Der DTV glänzte mit drei Siegen, einem zweiten Platz und der Berufung von Jannik Schulze in den Landeskader.

Besonders stark präsentierte sich Lea Andreessen, die in der U10 bis 28 Kilogramm alle sechs Konkurrentinnen hinter sich ließ. Ebenfalls Gold gab es für Ian Janorschke in der U10 bis 24 Kilogramm, er hatte Ende November schon den Pokal für den besten Techniker beim Turnier in Bahrdorf geholt. Peer Hollmann komplettierte das DTV-Goldtrio durch seinen Triumph in der U15 über 66 Kilogramm. Schließlich gab es noch Silber für Marvin Andreessen (U12 bis 34 Kilogramm).

Der Delmenhorster TB durfte schon vor den Wettkämpfen jubeln. Malin Hildebrandt bekam in Oldenburg die Nachricht von ihrer Nominierung für den Landeskader. Die U15-Kämpferin versuchte es dieses Mal in der U18 bis 63 Kilogramm, in die sie 2016 ohnehin wechseln wird. Als Fünfte machte sie ihre Sache ordentlich. „Solche Teststarts fördern den langfristigen Erfolg und bereiten auf die bevorstehenden Turniere im kommenden Jahr vor“, erklärte Trainerin Birthe Schmidt.

Landesmeisterin Santana Voß hielt in der U15 bis 32 Kilogramm auch gut mit und wurde Dritte. In der U15 bis 34 Kilogramm erkämpfte sich Mehmet Emin Öksüz Silber, nur WM-Starter Mats Winter aus Norderstedt war eine Nummer zu groß.

Zur starken Bilanz der Delmenhorster Vereine trug auch der JC Bushido bei. Mathis Asendorf sicherte sich Bronze in der stark besetzten U15 bis 55 Kilogramm. Manuel Geisler wurde in der U21 bis 69 Kilogramm Fünfter.