Ein Angebot der NOZ

DFB-Urteil Strafe nach Platzsturm: Werder legt Einspruch ein

Von dpa | 03.08.2022, 15:47 Uhr

Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat Einspruch gegen ein Urteil des DFB-Sportgerichts eingelegt, wonach der Club wegen des Platzsturms seiner Fans nach dem feststehenden Aufstieg eine Geldstrafe von insgesamt 47.800 Euro zahlen muss. „Es waren von unserer Seite - auch durch die Polizei anerkannt - alle erdenklichen Maßnahmen im Vorfeld getroffen worden, aber dieser Platzsturm war nicht zu verhindern“, sagte Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald am Mittwoch. „Daher halten wir die Bestrafung für einen Vorfall, den wir nicht hätten verhindern können, für nicht berechtigt.“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden