Ein Angebot der NOZ

Bundesliga Werder-Trainer Werner will „keine kalte Dusche“ in Cottbus

Von dpa | 27.07.2022, 13:52 Uhr | Update am 27.07.2022

Fußball-Bundesligist Werder Bremen wird im DFB-Pokal anders als der Stadtrivale Bremer SV noch nicht von Energiesparmaßnahmen betroffen sein. „Es steht mir nicht zu, das zu bewerten, aber bei uns werden die Duschen noch warm bleiben“, sagte Trainer Ole Werner am Mittwoch in einer Medienrunde. Und er fügte vor dem Erstrunden-Spiel beim Regionalligisten Energie Cottbus (Montag, 18.00 Uhr/Sky) noch mit einem Schmunzeln hinzu: „Ich hoffe zumindest, dass es für uns in Cottbus keine kalte Dusche gibt.“

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „dk News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 6,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden